Makita Tauchsäge im Makpack, SP6000J Test

Preis prüfen

Allgemeines der Makita Tauchsäge

Insgesamt begeistert mich die Säge durch ihre Präzision in Verbindung mit der Führungsschiene. Ich mache etwa 40% meiner Schnitte mit geneigtem Sägeblatt, jedes Mal erhalte ich eine glatte Schnittkante. Das ist wirklich überzeugend.

Die Säge ist verhältnismäßig sauber, wenn man einen Staubsauger anschließt. Dann kommt es nur zu geringem Spanauswurf nach vorne, das meiste landet hintem im Staubsauger.

ie Makita kam wie beschrieben im Makpac. Wie gewohnt bei Makita in top Qualität. Bedienung ist selbst erklärend und einfach. Alle Hebel und Feststellschrauben sind robust gefertigt. Schon nach den ersten Schnitten kann man die gute Verarbeitungsqualität feststellen

Millimeter genaue Schnittkante und alle Funktionen sind super umgesetzt.

Die Säge läuft ruhig und ist nicht zu laut.

Die Drehzahl fährt schnell hoch man muss also nicht lange warten bis man sägen kann.

Ebenso dauert es nicht lange bis das Blatt wieder steht.

viele Einstellungen und Funktionen.

Negatives:
-ohne Führungsschiene und Zwingen recht ungenau
-kein Spaltkeil, verkantet bei Freihandschnitten öfters
-detailiertere Bedienungsanleitung wäre hilfreich

Staubabsaugung, Führungsschiene mit Zwingen sind meine erachtens unverzichtbar!

 

Technische Eigenschaften

  • Handkreissäge mit Eintauchfunktion
  • Elektrischer Antrieb
  • 1300 Watt Motorleistung
  • Gewicht 4,4 Kilogramm
  • Geräuschpegel 103 db
  • Elektronisch regelbare Drehzahl
  • Parallelanschlag nicht enthalten
  • Abmessungen Verpackung 39,5 x 32 x 30 cm

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.